Ungewöhnliche Hochzeiten - ein Hauch von Tradition

Eine Hochzeit ist in erster Linie ein Ausdruck der Gefühlszustände. Aufrichtiges Strahlen, fröhliche Augen und das Lachen, eine Verflechtung von Ereignissen und Emotionen. Es scheint als würde das Herz rasend aus der Brust herausspringen und die Freude ähnelt einem Meer, was keine Ufern kennt. Selbst die Sonne scheint an diesem Tag auf eine ganz ungewöhnliche Art und Weise!


Eine Hochzeit sind auch Traditionen. Manchmal sind sie uns bekannt, manchmal ausgefallen. Manchmal sind die ungewöhnlichen Hochzeitstraditionen auch ein Teil der Kultur wovon Europäer nicht allzu viel wissen.

Wir möchten Ihnen den Ausschnitt einer ungewöhnlichen Hochzeitstradition vorstellen. Es ist «Haka», traditioneller Tanz der Maori von Neuseeland. Vor Hunderten von Jahren wurden damit Kriege, Empfang der Gäste und auch Hochzeiten begleitet. Diese Tradition ist bis heute erhalten geblieben. Hier sind alle Elemente von großer Bedeutung, sowohl Körperbewegung als auch Gesichtsausdruck, Klang und Rhythmik des Songs. Männer und Frauen, Kinder und Jugentlichen, jeder von ihnen hat eine eigene Version davon.

In diesem Hochzeitstanz bekommt man die Ehrlichkeit zu spüren, dies ist die Natur von «Haka»- ein Tanz des hemmungslosen Ausdrucks der Emotionen. Sowohl Bräutigam als auch die Braut nehmen daran teil, dadurch kommt es zum Gefühl der Einheit.

Achten Sie darauf, wie aufgeweckt der Bräutigam bei dem Song der Maori mitmacht und wie die Braut ihren Gefühlen freien Lauf lässt. Es steht fest, die Hochzeit mit traditionellen Elementen Maori wird allen Beteiligten ein Leben lang in Erinnerung bleiben!

Kulturelle Traditionen unterscheiden sich voneinander genau so wie die Menschen selbst. Es gibt aber auch etwas, was uns alle vereint- es sind unsere Gefühle und Emotionen, denn in unserer Erinnerung bleibt ausschließlich das, was in unserer Seele Einklang findet!
Genießen Sie den Tanz «Haka»- eine schöne und unglaublich rhythmische Darstellung. 

Nach oben